Welche Ziele verfolgt eine Beratung?

Ziele einer psychologischen Beratung sind:
  • Bearbeitung von Beziehungskonflikten in Partnerschaft und Familie 
  • Behebung von Interaktions- und Integrationsschwierigkeiten
  • Beseitigung von Kommunikationshindernissen und Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten
  • Überwindung und Verarbeitung von Lebens- und Entwicklungskrisen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Bewältigung von Trauer
  • Bearbeitung von traumatischen Erlebnissen
  • Bearbeitung von Verlusten im Rahmen von Trennung- oder Scheidung
  • Erlangung einer positiven Krankheitsbewältigung im Zusammenhang mit chronischen u./o. schweren Erkrankungen
  • Abbau rigider, durchaus unbewusster Denkweisen und Verhaltensmuster
  • Stärkung von Handlungskompetenzen des Einzelnen
  • Stärkung der eigenen Resilienz (innere Widerstandskraft)
  • Aufbau von Selbstsicherheit durch Stärkung von Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen 
  • Erlangung eines größeren Selbstbewusstseins
  • Abbau von Ängste 
  • Überwindung von Zwänge
  • Erarbeitung von Strategien zur Vermeidung einer Überforderung im beruflichen u./o. privaten Umfeld
  • Wiedererlangung von Lebensfreude
  • Steigerung der Lebensqualität 


Durch Einsicht in die Ursachen von psychischen Belastungen und Konflikten im beruflichen, privaten und psycho-sozialen Umfeld sollten durch Erarbeitung von Bewältigungsstrategien die eigene Handlungskompetenz und Widerstandskraft sowie die Ressourcen jedes Einzelnen gestärkt werden, um darüber psychische Belastungen abzubauen und eine Entlastung zu schaffen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Beratung sind einerseits die innere Bereitschaft des Ratsuchenden, sich gegenüber dem/der Berater*in zu öffnen, sowie andererseits die Schaffung eines vertrauten, geschützten und wertneutralen Rahmens, innerhalb dessen die Beratung erfolgen kann.